Blue-White - Chemische Mess- und Flüssigkeitsmesslösungen; Dosierpumpen für Chemikalien, peristaltische Pumpen, Membranpumpen, Mehrmembranpumpen, Durchflussmesser, Durchflussmesser, Schwebekörper-Durchflussmesser, Schaufelrad-Durchflussmesser, Ultraschall-Durchflussmesser, technische Skid-Systeme, Single-Skid-System, Duplex-Skid-System, Triplex-Skid-System, Wasser Analysatoren...

Membran und chemische Kompatibilität

Verwenden Sie die folgende Tabelle, um Chemikalien und ihre Kompatibilität mit unseren zu suchen DiaFlex® und Flex-A-Prene® Membranen!

DiaFlex-Membran

Anmerkungen: 28 Tage Eintauchen bei 73°F

E = Ausgezeichnet
G = Gut
F = Fair
U = Nicht empfohlen 

Chemikalie, Konz. % (1) Flex-A-Prene® DiaFlex®
Acetat-Lösungsmittel F U
Essigsäure, 10 % w E E
Essigsäure, 50-60 % in w G E
Essigsäure, Eisessig, 100 % G U
Essigsäureanhydrid E G
Aceton U U
Acrylnitril G G
Adipinsäure, 100 % in Alk G -
Air E E
Alkohole allgemein E E
Aliphatische Kohlenwasserstoffe U U
Allylalkohol F E
Alaun, 5 % in w E E
Aluminiumchlorid, 53 % w E E
Aluminiumchlorhydrat 50 % E E
Aluminiumfluorid, 0.1 % w E E
Aluminiumhydroxid, 2 % w E E
Aluminiumnitrat, 39 % w E E
Aluminiumkaliumsulfat E E
Aluminiumsulfat E E
Aluminiumsulfat, 50 % in w E E
Aluminiumsalze E E
Amine F G
Ammoniak, wasserfreie Flüssigkeit G G
Ammoniumacetat, 45 % w E E
Ammoniumbifluorid, 50 % w E E
Ammoniumbisulfit, 50 % E E
Ammoniumcarbonat, 50 % in w E E
Ammoniumchlorid, 23 % w E E
Ammoniumhydroxid, 5-10 % w E E
Ammoniumhydroxid, 30 % w E E
Ammoniumnitrat, 54 % w E E
Ammoniumpersulfat, 30 % w E E
Ammoniumphosphat, 21 % w E E
Ammoniumsalze E E
Ammoniumsulfat, 40 % w E E
Amylacetat G E
Amylalkohol U E
Amylchlorid F E
Anilin F E
Anilinhydrochlorid F E
Antimonsalze E E
Antimontrichlorid E E
Königswasser U -
Wässriges Ammoniak E U
Aromatische Kohlenwasserstoffe U U
Arsensäure, 20 % in w F E
Arsensalze E E
ASTM Referenz Nr. 1 Öl F F
ASTM Referenz Nr. 2 Öl U F
ASTM Referenz Nr. 3 Öl U F
Bariumcarbonat, 1 % in w E E
Bariumchlorid, 27 % w E E
Bariumhydroxid, 5 % in w E E
Bariumsalze E E
Bariumsulfat, <1 % in verdünnten Säuren E E
Bariumsulfid E E
Bier E E
Benzaldehyd U E
Benzol U E
Benzolsulfonsäure U E
Benzoesäure E E
Benzylalkohol E E
Bleichlauge, 22 % in w E E
Borax, 6 % in w E E
Borsäure, 4 % w E E
Brom, wasserfreie Flüssigkeit U E
Butadien E E
Butan E E
Butylacetat G F
Butylalkohol G E
Buttersäure G G
Calciumbisulfit, 1% in w E E
Calciumbromid 52 % E E
Calciumcarbonat, 25 % Säuren E E
Calciumchlorat, 30 % in w E E
Calciumchlorid, 30 % in w E E
Calciumhydroxid, 10 % in Glycerin E E
Calciumhydroxid, 20 % in Wasser E E
Calciumhypochlorit, 20 % in w E E
Calciumnitrat, 55 % in w E E
Calciumoxid, 3% in w E E
Calciumsalze E E
Calciumsulfat, 1% in w E E
Kohlendioxid, nass/trocken E E
Schwefelkohlenstoff U F
Kohlenmonoxid E E
Tetrachlorkohlenstoff U E
Kohlensäure E E
Rizinusöl F E
Cellosolve F F
Cellosolve-Acetat F F
Chloressigsäure, 20 % in w G E
Chlorbenzol, Mono, Di, Tri U G
Chloroform U F
Chlorsulfonsäure U U
Chromsäure, 10-20 % w E E
Chromsäure, 50 % in w F G
Chromsalze E E
Citronensäure, 50 % in w E E
Kokosnussöl F E
Kupfersalze E E
Maissirup E E
Baumwollsamenöl F E
Kresol (m, o oder p) U E
Cresylsäure G G
Kupferchlorid, 40 % in w E E
Kupfercyanid, 10 % in verdünnten Basen E E
Kupfernitrat, 70 % in w E E
Kupfersulfat, 13 % in w E E
Cyclohexan U E
Cyclohexanon U F
Waschmittellösungen G E
Diaceton-Alkohol U U
Kein Englisch E U
Dichlorbenzol U E
Diesel Fuel U E
Diethylamin, 2.5 Gew.-% E U
Diethylenglykol E E
Diethylether F G
Dimethylformamid G U
Dimethylsulfoxid E U
Dioctylphthalat E E
Dioxan U U
Äther F G
Ethylacetat F U
Ethylalkohol (Ethanol) F E
Ethylbenzoat U E
Ethylchlorid F E
Ethylether F G
Ethylamin, 70 % w U -
Ethylenbromid U E
Ethylenchlorhydrin E G
Ethylendiamin F U
Ethylendichlorid F E
Ethylenglykol E E
Ethylenoxid E E
Fettsäuren F E
Eisenchlorid, 43 % w E E
Eisenhydroxid E E
Eisennitrat, 60 % in w E E
Eisensalze E E
Eisensulfat, 5 % in w E E
Eisenchlorid, 40 % w E E
Eisensalze E E
Eisensulfat, 5 % in w E E
Fluorboratsalze E E
Fluorborsäure, 48 % w U E
Fluorgas U U
Fluorkieselsäure, 30 % in w (Fluorid) E E
Formaldehyd, 37 Gew.-% U E
Ameisensäure, 25 % w E E
Ameisensäure, 40-50 % in w G E
Ameisensäure, 98 % w G E
Fruchtsaft E E
Heizöl U E
Furfural U F
Gallussäure, 17 % in Aceton G -
Benzin, Automobil U E
Gelatine E E
Glucose, 50 % in w E E
Glycerin, (Glycerin) E E
Glykolsäure, 70 % w G F
Heptan U E
Hexane U E
Hydrazin F E
Bromwasserstoffsäure, 20-50 % in w U E
Bromwasserstoffsäure, 100 % in w U E
Salzsäure, 10 % w E E
Salzsäure, 37 % w G E
Blausäure E E
Flusssäure, 10 % in w U E
Flusssäure, 25 % in w U E
Flusssäure, 40-48 % w U E
Jodwasserstoffsäure, 55-58 % w G E
Wasserstoffperoxid, 3 % w E E
Wasserstoffperoxid, 10 % w E E
Wasserstoffperoxid, 30 % w E E
Wasserstoffperoxid, 90 % w G F
Schwefelwasserstoff E E
Hydrochinon, 7 % in w G E
Hypochlorige Säure, 25 % w E E
Jod, 50 ppm in w E E
Isobutylalkohol F E
Isooctan U E
Isopropylacetat G U
Isopropylalkohol F E
Isopropylether F U
Düsentreibstoff, Jp8 U U
Kerosin U E
Ketone U F
Lacklösungsmittel G U
Milchsäure, 3-10 % w E E
Milchsäure, 85 % w G G
Schmalz, Tierfett F E
Bleiacetat, 35 % in w E E
Bleinitrat, 27 % in w E E
Bleisalze E E
Zitronenöl U E
Kalköl U E
Kalkschlamm (Calciumhydroxid) E E
Limonen-D U U
Linolsäure F E
Leinsamenöl F E
Schmieröle, Petroleum U E
Magnesiumcarbonat, 1% in w E E
Magnesiumchlorid, 35 % in w E E
Magnesiumhydroxid E E
Magnesiumhydroxid, 10 % in Säuren E E
Magnesiumnitrat, 50 % in w E E
Magnesiumsulfat, 25 % w E E
Maleinsäure, 30 % in w F E
Apfelsäure, 36 % in w E E
Mangansalze E E
Mangansulfat, 34 % in w E E
Quecksilberchlorid, 6 % w E E
Quecksilbercyanid, 8 % in w E E
Quecksilbernitrat, 10 % in verdünnten Säuren E E
Merkur E E
Quecksilbersalze E E
Methan Gas E E
Methylacetat G G
Methylalkohol (Methanol) E E
Methylbromid F E
Methylchlorid F E
Methyl-Ethyl Ketone U U
Methylisobutylketon U U
Methylenchlorid F E
Methylmethacrylat U G
Milch E E
Mineralöl U E
Mineralische Geister U E
Melasse E E
Monoethanolamin F F
Motoröl U G
Naphtha U E
Naphthalin U E
Nickelchlorid, 40 % w E E
Nickelnitrat, 75 % w E E
Nickelsalze E E
Nickelsulfat, 25 % w E E
Salpetersäure, 10 % in w E E
Salpetersäure, 35 % in w E E
Salpetersäure, 68-71 % w U E
Nitrobenzol U F
Nitromethan U G
Salpetrige Säure, 10 % w E G
Öle, Tier F G
Öle, Ätherisch U E
Öle, Hydraulik (Phosphatester) U G
Öle, Kohlenwasserstoff U G
Öle, pflanzlich F E
Ölsäure F E
Oleum, 25 % w E F
Ortho Dichlorbenzol U U
Oxalsäure, 12 % w G G
Ozon, 300 ppm E E
Palmitinsäure, 100 % in Ether F E
Peressigsäure, bis zu 15 % F E
Peressigsäure, 15-18 % F E
Peressigsäure, 20-30 % U E
Perchlorsäure, 67 % w E E
Perchlorethylen F E
Phenol, 5-10 % w E E
Phenol, 91 % w E E
Phosphorsäure, <10% in w E E
Phosphorsäure, 25 % w E E
Phosphorsäure, 85 % w E E
Phosphortrichloridsäure G E
Fotografische Lösungen G G
Phthalsäure, 9 % in Alk E E
Phthalsäureanhydrid, 9 % in Alk E E
Pikrinsäure, 1% in w U E
Beschichtungslösungen E E
Polyaluminiumchlorid (PAC) in w E E
Kaliumamylxanthogenat (PAX) - E
Kaliumcarbonat, 55 % in w E E
Kaliumchlorid, 20 % w E E
Kaliumcyanid, 33 % w E E
Kaliumdichromat, 5 % in w E E
Kaliumhydroxid, 43 % in w E U
Kaliumhypochlorit, 70 % in w E E
Kaliumiodid, 56 % in w E E
Kaliumnitrat, 10 % in w E E
Kaliumoxid, 50 % in w E E
Kaliumpermanganat, 6 % in w E E
Kaliumsalze E E
Kaliumsulfat, 10 % in w E E
Kaliumsulfid, 20 % in w E E
Propylalkohol (Propanol) F E
Propylenglykol E E
Propylenoxid E U
Pyridin F U
Salicylsäure, 1% in w E E
Silikonöle F E
Silbernitrat, 55 % w E E
Skydrol 500A U -
Seifenlösungen G E
Natriumacetat, 55 % in w E E
Natriumaluminat E E
Natriumbenzoat, 22 % in w E E
Natriumbicarbonat, 7 % in w E E
Natriumbisulfat, 50 % in w E E
Natriumbisulfit E E
Natriumcarbonat, 7 % in w (Sodaasche) E E
Natriumchlorat, 45 % w E E
Natriumchlorid, 20 % w E E
Natriumchlorit, 12 % in E E
Natriumcyanid, 30 % in w E E
Natriumdichromat, 70 % in w E E
Natriumfluorid, 3 % in w E E
Natriumhydroxid, 10–15 % in w E U
Natriumhydroxid, 30–50 % in w E U
Natriumhypochlorit, 25 % in w E E
Natriumnitrat, 3.5 % w E E
Natriumperborat, 25 % in w E E
Natriumpermanganat, 20 % in w E E
Natriumpermanganat, 40 % in w U E
Natriumpersulfat E E
Natriumperoxid, 10 % in w E E
Natriumperoxid, 20 % in w E E
Natriumphosphat, 30 % in w E E
Natriumsalze E E
Natriumsulfat, 38 % in w E E
Natriumsulfid, 45 % w E E
Natriumsulfit, 10 % in w E E
Zinnchlorid, 50 % in w E E
Zinnchlorid, 45 % w E E
Stearinsäure, 5 % in Alk F E
Styrol-Monomer U -
Schwefelchlorid U E
Schwefeldioxid, gastrocken E E
Schwefeldioxid, Gas nass E E
Schwefeltrioxid, nass G E
Schwefelsäure, 10% in w E E
Schwefelsäure, 30% in w E E
Schwefelsäure, 95-98 % w U E
Schwefelige Säure E E
Gerbsäure, 75 % w G E
Bräunungslösungen E E
Weinsäure, 56% in w E E
Tetrahydrofuran U U
Thionylchlorid E E
Zinnsalze E E
Titansalze E E
Toluol U -
Trichloressigsäure, 90 % w G G
Trichlorethan F G
Triethanolamin F F
Trichlorethylen U E
Trichlorpropan F E
Tricresylphosphat E E
Trinatriumphosphat E E
Terpentin U E
Harnstoff, 20 % in w E E
Harnsäure E E
Essig E E
Vinylacetat G E
Wasser, Sole E E
Wasser, entionisiert E E
Wasser, destilliert E E
Xylen U E
Zinkchlorid, 80 % w E E
Zinksalze E E
Zinksulfat, 30 % in w E E

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Fordern Sie ein Angebot an

Bitte füllen Sie das Formular aus, um ein Angebot anzufordern.
Ein Vertriebsmitarbeiter wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Zu auswählen oder abwählen Mehrere Produkte – Desktop-Benutzer halten [Strg] auf Windows oder [cmd] auf Mac gedrückt und klicken auf Produkte.

Wählen Sie Produkte

Pumps
Durchflussmesser
Skid-Systeme
Analysatoren

Bitte überprüfen Sie Ihre Auswahl, bevor Sie fortfahren.

Produktdetails
Branche auswählen:
Wie haben Sie von uns erfahren?
BildCatalog NumberBeschreibungPREISLISTEKaufen